Thursday 28. May 2020

Zahlen Kirchen/Religionsgesellschaften Grundsteuer?

 

Die Initiatoren des "Volksbegehrens gegen Kirchen-Privilegien" behaupten: Besitztümer der Kirchen und Religionsgesellschaften sind vielfach grundsteuerbefreit - Stimmt das?

 


 

Für die Kirchen und Religionsgesellschaften gelten keine anderen steuerrechtlichen Bestimmungen wie für andere öffentlich-rechtliche Körperschaften:

 

Grundsteuerbefreit sind nur Liegenschaften, die dem Gottesdienst, der Seelsorge oder der Verwaltung dienen, also Kirchen, Synagogen, Moscheen etc. Grundsteuerbefreit sind weiters Schulen, Studentenheime etc. unabhängig davon, wer der Träger der Einrichtung ist.

 

In allen anderen Bereichen zahlt die Kirche bzw. Religionsgesellschaft für land- und forstwirtschaftliche Grundstücke, Miet- / Wohngrundstücke, unbebaute Liegenschaften die Grundsteuer.

 

 


Initiative von anerkannten Kirchen und
Religionsgesellschaften in Österreich
http://www.proreligion.at/